Fehlermeldung

Warning: Undefined variable $page in eval() (Zeile 1 von /var/www/vhosts/jfhp.de/httpdocs/modules/php/php.module(80) : eval()'d code).

Smartphone

Schluss mit Gewackel und Platzmangel: Hier kommt die JFHP-Multi-Perspektiven-Handy-Halterung


Gegen Dreck auf dem Display hilft sie zwar nicht, dafür ist die DIY-Handy-Halterung superpraktisch

Jetzt habe ich gerade echt lange gebraucht, um die Anzahl möglicher Perspektiven bei meiner neuen Handy-Halterung zu ermitteln. Irgendwie verwirrend das Teil, aber auch superpraktisch und platzsparend. Es müssten übrigens sieben Winkelpositionen sein, nach oben, unten und geradeaus - bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege. Hab momentan einen Knoten im Kopf.  Warum und wie ich das kleine Helferlein gebaut habe, wird hier verraten.           



Mit dieser DIY-Universal-Smartphone-IR-Fernbedienung habt Ihr wieder die Macht


Mit Smartphone und IR-Sender lassen sich auch alte Geräte wieder steuern. Z.B. dieser VHS Rekorder.

Eigentlich wollte ich endlich meine angestaubten VHS-Bänder digitalisieren. Jetzt gibt es diesen Beitrag, wie man elektronische Geräte mit Smartphone und eingestecktem IR-Sender steuern kann. Wie das alles zusammenpasst, erfahrt Ihr hier im Beitrag.  



Ich geb der Fotolia Instant App jetzt (endlich) eine Chance


Wie vor einigen Tagen berichtet, hat Fotolia ein Smartphone-Bild von mir akzeptiert, normal hochgeladen, in der Standard Collection. Und plötzlich erinnerte ich mich, da war doch was? Jaaa, vor gut einem Jahr hab ich mir Fotolia Instant installiert und seither nicht geöffnet. Das soll sich nun ändern. Ich teste die App jetzt. Ein Zwischenstand.


Freude: Fotolia akzeptiert ein schnelles Smartphone-Bild


Ich habe ja vor einiger Zeit über abgelehnte Fotos bei Fotolia berichtet. Nun gab es eine positive Entwicklung. Die Stock-Agentur hat ein Bild von mir akzeptiert, welches ich ganz schnell und ohne Beleuchtung mit meinem Smartphone geknipst habe.


Pokemon No-Go


Pokemon geht beim mir nicht. Ist vielleicht besser so.
Der Hype um Pokemon Go ist enorm. Alle wollen nur spielen. Ich wollte arbeiten, aus lokaler Sicht berichten. Ging aber nicht. "Diese App ist mit keinem deiner Geräte kompatibel." Nun habe ich andere spielen lassen. Ich konnte doch arbeiten. Und nach allem, was ich dabei erfahren habe, bin ich froh, dass mein S3 mini nicht mitspielen darf. Warum? Das erzähle ich hier.


Wetterpech am laufenden Band


Regenbogen als Belohnung für ne Jogging-Runde bei Starkregen.

Ich nutze seit einiger Zeit die kostenlose Runtastic-App, um mich in Sachen Joggen ein wenig zu motivieren. Ist doch toll, wenn man nach dem Sport noch Statistiken wälzen kann: Strecke, Geschwindigkeit, Höhenmeter usw... Ein nettes Spielzeug eben und ein Grund mehr in der Waagschale im Kampf gegen die Trägheit. Mit Erfolg: einige Male hat es mir nun schon geholfen - gleich zweimal in den letzten Tagen. Mein unbändiger sportlicher Ehrgeiz wurde aber jäh bestraft.

 



Hardware-Lötereien und DSLR Remote App Praxistest


DSLR-Remote auf Samsung Galaxy GT-S5830 verbunden mit der EOS 350d

Nachdem mein erster selbstgelöteter Fernauslöser für die Canon EOS 350d nach Traumflieger-Schema in die Jahre gekommen ist - Tasten und Schalter haben nervige Wackelkontakte - mußte ne Alternative her.

 

Und da ich ja seit kurzem Smartphone-Besitzer bin, stolperte ich im Google Play-Store zufällig über die kostenlose App DSLR-Remote.

 

Aber wie fast immer, gibt's auch hier einen Haken: bevor ein Smartphone so ne Spiegelreflex ansteuern kann, muss eine kleine Hardwarelösung zusammengelötet werden. Oder zweimal, oder dreimal...



GPX-Wachablösung: Travel Honey Logger vs. Samsung Galaxy ACE


Bis auf die Akkulaufzeit ein ungleiches Rennen...

Jetzt bin auch ich unverhofft zu einem Smartphone gekommen. Genauer genommen zu einem  Samsung Galaxy ACE GT-S5830.  Und nach einer kurzen Eingewöhnungsphase stolperte ich natürlich sofort über einige interessante GPS-Apps.

 

Das kostenlose "Meine Tracks" von Google durfte letzlich einen dauerhaften Platz auf der Micro-SD-Karte einnehmen, da es genau das macht was ich benötige: GPS Tracks aufzeichnen, anzeigen und in die Formate GPX, KML, CSV oder als TCX exportieren. Perfekt.

 

Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob die Qualität mit meinem GPS Datenlogger Travel Honey mithalten kann. Ein kleiner Vergleichstest.